Flashhilfe.de - Flash Community

Wert einer Variable vor Anwendungsstart eingeben [Flash 10]

 


AntwortenRegistrieren Seite1  

zidaninho#1
Benutzerbild von zidaninho
Beiträge: 61
Registriert: Jan 2009

02.06.2009, 11:49

Hallo zusammen,

eine Frage, in meiner Anwendung werden Diagramme visualisiert.
Ich verwende für meine Diagramme eine Variable, die mir die grösse eines Intervalls angibt. diese Variable setze  ich in meinem Model.  Die variable wird dann des weiteren in einer Methode verwendet um Berechnungen durchzuführen.

Jetzt ist die frage ob der Nutzer den Wert für die Intervallvariable selber eingeben könnte (über ein Eingabefeld oder so) und dann wird sie im Model gesetzt?? geht sowas überhaupt? Denn sobald die Anwendung startet ist das model ja schon initialisiert oder?

Grüße
Werbung
Beiträge: 0
Registriert: Feb 2016


springer#2
Benutzerbild von springer
Beiträge: 4909
Wohnort: zuhaus
Registriert: Apr 2004

02.06.2009, 13:53

hi,
du könntest diese in EncryptedLocalStore speichern. dann hättest du auch beim neustart der applikation den zuletzt verwendeten wert....
lieber chips essen und danach voller zweifel sein, als voller zweifel chips essen...
zidaninho#3
Benutzerbild von zidaninho
Beiträge: 61
Registriert: Jan 2009

Themenautor/in

02.06.2009, 13:59

Hi,

danke für die Antwort.

Aber wie läuft das denn dann ab?
Ich meine ich habe im Model eine fixe Größe für mein Interval.
Im Moment ist es 10.000.

Sobald die App startet ist die 10.000 schon in Berechnungen mit einbezogen worden.

Wie würde das mit dem EncryptedLocalStore funktionieren?

Grüße
springer#4
Benutzerbild von springer
Beiträge: 4909
Wohnort: zuhaus
Registriert: Apr 2004

02.06.2009, 14:25

hier nachzulesen:


ActionScript:
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
32
33
34
35
36
37
38
<?xml version="1.0" encoding="utf-8"?>
<mx:WindowedApplication xmlns:mx="http://www.adobe.com/2006/mxml" layout="absolute" applicationComplete="getInterval()">
   <mx:Script>
      <![CDATA[
         import flash.data.EncryptedLocalStore;
         
         private function getInterval():void
         {
            //EncryptedLocalStore.reset();
            var bytes:ByteArray = EncryptedLocalStore.getItem("myInterval")
            var interval:Number = 0;
            if(bytes != null)
            {
               interval = Number(bytes.readUTFBytes(bytes.length));
            }else{
               this.setInterval(10000);
            }
            this.myIntervalValue.text = interval.toString();
         }
         
         private function setInterval(num:Number):void
         {
            var bytes2:ByteArray = new ByteArray();
            bytes2.writeUTFBytes(num.toString());
            EncryptedLocalStore.setItem("myInterval",bytes2);
            this.getInterval();
         }
         
         private function butnClick(event:MouseEvent):void
         {
            this.setInterval(Number(this.intervalInput.text));
         }
      ]]>
   </mx:Script>
   <mx:TextInput x="10" y="10" id="intervalInput"/>
   <mx:Button x="178" y="10" label="Go" click="butnClick(event)"/>
   <mx:Text x="10" y="40" text="Text" id="myIntervalValue" width="160"/>
</mx:WindowedApplication>


dein model instanzierst du ja im ChartBase... dort musst du den wert bei creationComplete setzen, oder über ein mxml attribut an die chartbase übergeben und dann im model setzen...
lieber chips essen und danach voller zweifel sein, als voller zweifel chips essen...
Werbung
Beiträge: 0
Registriert: Feb 2016



AntwortenRegistrieren Seite1  

Schnellantwort

Du musst registriert sein, um diese Funktion nutzen zu können.

 
Ähnliche Beiträge zum Thema
Partner Webseiten: art-and-law.de  Mediengestalter.info   php-resource.de   phpforum.de   phpwelt.de   Pixelio.de   Scubacube.de  
Haftungsausschluss   Datenschutzerklärung   Hier Werben   Impressum
© 1999-2020 Sebastian Wichmann - Flashhilfe.de