Flashhilfe.de - Flash Community

URL abfragen und weiterleiten [Flash CS3]

 


AntwortenRegistrieren Seite1  

intercorni#1
Benutzerbild von intercorni
Beiträge: 153
Wohnort: Braunschweig
Registriert: May 2003

11.12.2007, 14:55

Hallo,

in der HTML Datei, in welcher mein Flashfilm eingebunden ist, wird eine sich ändernde ID übertragen, die ich so auslese:
PHP:
1
2
3
4
5
6
7
8
<?
var id_testString=_url;
var 
id_test_split:Array= id_test.split("id=");
id_textfeld.text "ID:"+_level0.id_test_split[1]; //ID wird im Textfeld angezeigt
var testString=_url;
var 
test_split:Array= test.split("id=");//ID wird ausgefiltert
?>


Das funktioniert soweit sehrgut.
Die ID wird dann in ein Array (id_test_split) gespeichert.
Nun muss ich diese ID einer feststehenden URL anhängen, um damit
die Inhalte für ein Textfeld zu bekommen.
Dazu speichere ich diese URL ersteinmal in ein weiteres ARRAY:
PHP:
1
2
3
4
5
6
<?
var twoArray:Array = id_test_split// beide Array-Variablen verweisen auf dasselbe Array
twoArray[1] = "http://www.test.de/view_swf.phtml?"
trace(id_test_split.join());
?>


Per join füge ich die ID an die URL, kann mir das auch sehr schön per trace ausgeben:
PHP:
1
2
3
4
<?
trace
(id_test_split.join());
?>

Allerdings wird jetzt zuerst die ID angezeigt, gefolgt von der URL, wobei beide auch noch von einem Komma getrennt sind.
Wie bekomme ich erstens das Komma weg und zweitens die ID [B]hinter [/B]die URL?

Danke,

Cornel

Tseng#2
Benutzerbild von Tseng
Beiträge: 51
Registriert: Oct 2007

11.12.2007, 15:17

Hi,

warum willst Du in einem Array die Werte zusammenführen? Mach's Dir doch einfacher mit:

ActionScript:
1
2
3
4
5
6
7
8
9
var finalURL:String;
var id_test: String=_url;
var id_test_split:Array= id_test.split("id=");

id_textfeld.text = "ID:"+_level0.id_test_split[1];
finalURL = "http://www.test.de/view_swf.phtml?" + id_test_split[1];

trace(finalURL);



Das gibt Dir dann http://www.test.de/view_swf.phtml?deineID aus. Evtl soll's aber so aussehen http://www.test.de/view_swf.phtml?id=deineID

Ich hoffe, dass Dir das hilft.

Tseng

intercorni#3
Benutzerbild von intercorni
Beiträge: 153
Wohnort: Braunschweig
Registriert: May 2003

Themenautor/in

11.12.2007, 15:27

Danke!!! Genau so sollte es funktionieren!!!

Gruss,

Cornel

intercorni#4
Benutzerbild von intercorni
Beiträge: 153
Wohnort: Braunschweig
Registriert: May 2003

Themenautor/in

11.12.2007, 15:41

Mit der nun zusammengesetzten neuen URL rufe ich ein PHP Script auf und bekomme
folgende Info zurück:

&reciever=Tester&recEmail=tester@test.de&sender=Max&senderEmail=max@mustermann.de&message=blablabla

Wie bekomme ich z.B. den "reciever" in ein Textfeld angezeigt?

Danke,

Cornel

Tseng#5
Benutzerbild von Tseng
Beiträge: 51
Registriert: Oct 2007

11.12.2007, 15:54

Indem du eine Variable mit dem Namen reciever definierst, danach gibst du den Wert deiner Variable an dein Textfeld weiter. Weiter oben hast du doch bereits eine Variable an ein Textfeld übergeben, also sollte es kein Problem mehr für dich darstellen.

Tseng

intercorni#6
Benutzerbild von intercorni
Beiträge: 153
Wohnort: Braunschweig
Registriert: May 2003

Themenautor/in

11.12.2007, 16:25

Wäre das der richtige Weg?

PHP:
1
2
3
4
5
<?
loadVariables
(finalURL,this);
this.inhaltsfeld.text reciever;//reciever daten werden ausgelesen
?>


intercorni#7
Benutzerbild von intercorni
Beiträge: 153
Wohnort: Braunschweig
Registriert: May 2003

Themenautor/in

11.12.2007, 17:12

Mit LoadVars funktioniert ein Trace schonmal :-)

PHP:
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
<?
var lv = new LoadVars()
   
lv.onLoad = function(ok)
    {
    if(
ok){
   
trace(this.reciever)
   
inhaltsfeld.text this.reciever;//&Uuml;bergabe an das Textfeld
   
}
    else{
   
trace("Fehler")}
    }
   
lv.load(finalURL
?>


Jedoch zeigt er den Inhalt nicht im angegebenen Textfeld an.
Was ist denn an der Schreibweise falsch?

Danke,

Cornel

Tseng#8
Benutzerbild von Tseng
Beiträge: 51
Registriert: Oct 2007

11.12.2007, 17:18

Wahrscheinlich adressierst du dein Inhaltsfeld falsch. Bzw. adressierst du es 100%ig falsch, wenn du mit dem trace den richtigen Wert lesen kannst, den du mittels loadVars bekommst. Wichtig ist auch, dass du deinem Inhaltsfeld  den Instanznamen "inhaltsfeld" gibst. Einfach mal ein wenig probieren und mitteilen, wenn es funktioniert.

Tseng

intercorni#9
Benutzerbild von intercorni
Beiträge: 153
Wohnort: Braunschweig
Registriert: May 2003

Themenautor/in

11.12.2007, 17:24

Ach, "embedFonts" geht hier nicht, ist ja komisch. Habe den Font in der Bibl. auch entsprechend eingebunden *kopfkratz*

PHP:
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
<?
//Formatierung des Inhaltsfelds---------------------------------------------------
inhaltsfeld.embedFonts true;
myformat = new TextFormat();
myformat.font "Polo11KBuch";
myformat.color 0xCCCCCC;
myformat.size 12;
inhaltsfeld.setTextFormat(myformat);
?>


Sebastian#10
Benutzerbild von SebastianFlashhilfe.de Moderator
Beiträge: 6981
Wohnort: München
Registriert: Jan 2002

11.12.2007, 17:26

Wenns nur nen paar Variablen sind, kann man das auch so machen:
http://www.flashhilfe.de/flash-kurs/kurs_flash5_18.html

Ansonsten sollte das weiterhelfen:
http://www.flashhilfe.de/forum/tipps-tricks/php-daten-in-flash-laden-loadvars-object-etc-33971-33971.html

Grüsse,
Sebastian
JavaScript & JavaFX Freelancer || Flashhilfe @ Twitter || XING Profil

AntwortenRegistrieren Seite1  

Schnellantwort

Du musst registriert sein, um diese Funktion nutzen zu können.

 
Ähnliche Beiträge zum Thema
Partner Webseiten: art-and-law.de  Mediengestalter.info   phpwelt.de   Scubacube.de  
Haftungsausschluss   Datenschutzerklärung   Impressum
© 1999-2021 Sebastian Wichmann - Flashhilfe.de