Flashhilfe.de - Flash Community

.f4v in Projector/exe einbinden [Flash CS4]

 


AntwortenRegistrieren Seite1 2  

idefix69#1
Benutzerbild von idefix69
Beiträge: 12
Registriert: Aug 2010

08.09.2010, 14:42

Hallo zusammen!

Habe folgendes Problem:
Möchte/muss aus einem Flash-Projekt eine einzelne(!) Projektor/EXE-Datei erstellen, in der f4v Dateien abgespielt werden.
Es darf nur eine Datei am Ende herauskommen, die ohne Installation oder zusätzliche Plug-Ins funktionieren muss.

Hat jemand einen heissen Tipp für mich, wie ich das bewerkstelligen kann?
AIR scheidet hier leider aus und meine Recherchen führen mich immer zu umfangreichen Tools.
Die Anschaffung kostenloser Software steht hier leider in keinem Verhältnis zu dem Projekt...

Wäre für jeden Tipp/Hilfe/Schlagwort/Workaround sehr dankbar!!

VG,
idefix
Schlagwörter: EXE, f4v, projector
Werbung
Beiträge: 0
Registriert: Feb 2016


skoda#2
Benutzerbild von skoda
Beiträge: 1189
Wohnort: Boston MA
Registriert: Feb 2006

08.09.2010, 16:36

naja dzu musst der inhalt( videos ) als file in nem ordner vorhanden sein oder online zum streamen

dann bauste nen flash conatiner der die filme aufruft

alles in einer datei geht nur wenn es nichts ausmacht wenn die swf unendlich gross wird da du sonst nur die videos auf der zeitleiste einbinden kannst ( direkt import nach flash)


meine projectoren haben auf der dvd immer nen ordner der den content enthaelt
no one died when clinton lied
idefix69#3
Benutzerbild von idefix69
Beiträge: 12
Registriert: Aug 2010

Themenautor/in

08.09.2010, 17:02

Danke für die Antwort!
Leider muss wirklich alles in dieser einen exe-Datei enthalten sein.

Prinzipiell sollte das wohl mit Zinc, mProjector, Shu und diversen anderen swf2exe Tools gehen.
Wäre allerdings prima, wenn jemand eine kostenlose Alternative weiss, die hier ausreichend ist, da ich diese und 973 andere Superfunktionen besagter Tools nie weider brauchen werde. ;-)
skoda#4
Benutzerbild von skoda
Beiträge: 1189
Wohnort: Boston MA
Registriert: Feb 2006

08.09.2010, 17:18

haste "flash" das reicht fuer alles ?

ne demo version sollte es auch tun fuer deine zwecke kann man sich kostenlos als trial hohlen von adobe

wenn du noch nie mit flash gearbeitet hast und die groesse keine rollespielt

video in die zeitleiste improtieren und als exe veroeffentlichen
no one died when clinton lied
Werbung
Beiträge: 0
Registriert: Feb 2016


idefix69#5
Benutzerbild von idefix69
Beiträge: 12
Registriert: Aug 2010

Themenautor/in

08.09.2010, 17:36

Flash reicht? Hm, Wenn du mir verrätst, wie man eine f4v-Datei in eine Flash-Projektor-exe einbindet, respektive in die Zeitleiste importiert, würde ich dir glatt zustimmen! :-)
Jetzt gerade behaupte ich aber einfach mal das Gegenteil: Flash reicht wohl leider nicht.

flv >> sollte kein Problem sein
f4v >> scheint ein Problem zu sein

Wenn man f4v wirklich einbetten kann, wäre das die Lösung meiner Probleme!

Edit: Habe CS4...
Geändert von idefix69 am 08.09.10 um 17:36 Uhr
springer#6
Benutzerbild von springer
Beiträge: 4909
Wohnort: zuhaus
Registriert: Apr 2004

08.09.2010, 19:57

hi,
die .f4v kannst du einfach in die Bibliothek ziehen, dann wird sie in eine flv konvertiert... beim import hast du dann optionen wie "in zeitleiste einbetten".... das sollte klappen..
lieber chips essen und danach voller zweifel sein, als voller zweifel chips essen...
idefix69#7
Benutzerbild von idefix69
Beiträge: 12
Registriert: Aug 2010

Themenautor/in

08.09.2010, 21:14

Danke auch für die Antwort! :-)

Also, bei mir öffnet sich da das "Video importieren" Fenster - mit einer f4v-Datei komme ich da nicht mehr weiter (mal abgesehen von der Option, diese als externes Video zu laden, was hier bekanntlich ausscheidet).
Die f4v müsste also vorher in eine flv konvertiert werden, was allerdings aus zwei Gründen nicht der Knüller ist:
1.) Der Qualitätsunterschied ist enorm
2.) welches f4v-Video eingebunden werden soll, wird erst während der Kompilierung mittels einer XML-Datei festgelegt.
Es müsste also jedes Video einzeln encodiert werden - *urghs*!

Irgendwie komm ich da nicht so recht drüber weg, dass es gefühlte 948 Tools gibt die das mehr oder weniger als Abfallprodukt machen, aber es anscheinend sonst keine Lösung zu geben scheint.
...als müsste man sich zum Brötchen holen einen Ferrari kaufen.
springer#8
Benutzerbild von springer
Beiträge: 4909
Wohnort: zuhaus
Registriert: Apr 2004

09.09.2010, 08:19

welche flashversion verwendest du denn?

auch das "dynamische" laden von videos aus der bibliothek ist eigentlich kein problem, auch wenn diese in eine Zeitleiste eingebettet werden....

verstehe dein Problem nicht ganz...
lieber chips essen und danach voller zweifel sein, als voller zweifel chips essen...
idefix69#9
Benutzerbild von idefix69
Beiträge: 12
Registriert: Aug 2010

Themenautor/in

09.09.2010, 14:42

Ich benutze Flash CS4.

Das Projekt ist vergleichbar mit einem dynamischen Katalog/Portfolio.
Über eine XML-Datei wird festgelegt, welche Inhalte in der Flash-Datei dargestellt werden sollen; im Grunde wie in jeder üblichen Flash-Foto-Galerie, bloß dass die Dateien nicht zur Laufzeit, sondern bei der Kompilierung eingebunden werden (müssen), weil...
Das Endprodukt (also die Projektor-EXE) "standalone" funktionieren muss, also weder auf eine Installationsroutine (< vgl. AIR), noch auf externe Quellen (Ordner, oder online) angewiesen sein darf.

Sie muss also beispielsweise auch in einem sehr pingeligen Firmennetzwerk funktionieren, u.U. auch auf Rechnern ohne Internetzugang und ohne Installations-Rechte.
Gleichzeitig sollte sie aber auch leicht zu verteilen sein; darf also letzendlich nur aus einer Datei bestehen.

Prinzipiell macht die hauseigene Projektor-EXE von Flash den Job schon ganz gut - wäre da nicht der Haken mit den f4v Dateien, die sich als solche offensichtlich nicht einbetten lassen. 


auch das "dynamische" laden von videos aus der bibliothek ist eigentlich kein problem...
Ja, würde ich die F4V - ohne einen manuellen Arbeitsschritt - in die Bibliothek bekommen, wäre das fein.


Ich habe mitlerweile ein interessantes Ergebnis mit der Testversion "SWF Studio" hinbekommen; heraus kommt eine exe, in der alles fein enthalten ist.
Die zusätzlichen Funktionen von SWF Stduio mal aussen vor gelassen, passiert da im Grunde nichts anderes, als dass der exe-Wrapper neben (und anders als beim Flash Projector) der SWF, auch noch die zugehörigen Dateien einschliesst.
Würde das Biest nicht schlappe 300,- Euronen kosten, wäre ich glatt begeistert... ;-)
skoda#10
Benutzerbild von skoda
Beiträge: 1189
Wohnort: Boston MA
Registriert: Feb 2006

09.09.2010, 16:03

kannste mal n kleines F4V vid posten - wuerde das gerne mal probieren hab heute aber keinen video kollegen hier der mir n file machen kann

will mal sehen ob das in cs5 geht


ansonsten - jo dat tool i guess
no one died when clinton lied
idefix69#11
Benutzerbild von idefix69
Beiträge: 12
Registriert: Aug 2010

Themenautor/in

09.09.2010, 17:38

Hast Post! :-)
skoda#12
Benutzerbild von skoda
Beiträge: 1189
Wohnort: Boston MA
Registriert: Feb 2006

09.09.2010, 18:31

cs5 vom desktop inne buehne no problemo und export spielt astrein

leider muss ich dir sagen das die cs4 version echter dreck ist ( hab sie daheim)
no one died when clinton lied

Angehängte Dateien:
Bild Capture.JPG49.82 KB
Bild Capture.JPG49.82 KB
Geändert von skoda am 09.09.10 um 18:32 Uhr
idefix69#13
Benutzerbild von idefix69
Beiträge: 12
Registriert: Aug 2010

Themenautor/in

09.09.2010, 20:45

Der nächste Screenshot wäre spannend!
Ich will's in einem MC sehen!! :-)

Nee, ehrlich: Hab ich nen Knick im Verstand?: Dein Screenshot zeigt doch die Streaming-Wiedergabe von externen(!) Clips?!
Sicher, dass der Clip selber dabi eingebunden wird? Würde mich glatt umhauen...

Werde mir morgen mal die Demo von CS5 installieren.
skoda#14
Benutzerbild von skoda
Beiträge: 1189
Wohnort: Boston MA
Registriert: Feb 2006

10.09.2010, 05:24

yo habs mir ja angesehn bzw exportiert hat die beinm reindraggen als flv fonvertiert datei war dann zich mb gross
no one died when clinton lied
idefix69#15
Benutzerbild von idefix69
Beiträge: 12
Registriert: Aug 2010

Themenautor/in

10.09.2010, 13:08

Sorry, aber einer von uns beiden liegt da einem Mißverständnis auf:
Das Video wird wiedergegeben, ja - von der Quelle, auf die die Playback-Komponente verweist.
Eingebettet wird es nicht...

Vgl. >> Dateigröße
Vgl. Bibliothek >> FLVPlayback-Komponente vorhanden: ja, Video: nein
skoda#16
Benutzerbild von skoda
Beiträge: 1189
Wohnort: Boston MA
Registriert: Feb 2006

10.09.2010, 15:06

da hassu leider recht - habs mir gerade nochmal angesehn

sorry
no one died when clinton lied

AntwortenRegistrieren Seite1 2  

Schnellantwort

Du musst registriert sein, um diese Funktion nutzen zu können.

 
Ähnliche Beiträge zum Thema
Partner Webseiten: art-and-law.de  Mediengestalter.info   php-resource.de   phpforum.de   phpwelt.de   Pixelio.de   Scubacube.de  
Haftungsausschluss   Datenschutzerklärung   Hier Werben   Impressum
© 1999-2019 Sebastian Wichmann - Flashhilfe.de