Flashhilfe.de - Flash Community

Externe FLV Dateien über HTML ansteuern [Flash 8]

 


AntwortenRegistrieren Seite1  

Kadafi#1
Benutzerbild von Kadafi
Beiträge: 15
Registriert: Oct 2003

25.07.2008, 22:31

Hintergründe:
Ich arbeite derzeit an einem Video Portal und würde dort ganz gerne die Youtube Videos in einem eigenen Extern liegenden Player mit eigenem Design einbinden.

Ich sitze schon den ganzen Tag daran einen guten FLV Player zu finden und bin jetzt auf den ToobPlayer gestoßen:

http://www.video-flash.de/index/toobplayer-open-source-flv-player/

Ich habe die Extension bereits Installiert und erfolgreich ein Youtube Video exportiert.
Man kann die Videos auf Youtube ganz einfach über Parameter im FlashFilm selber angeben.

Mein Problem ist nur das ich nicht alle Video Clips einzeln bearbeiten und exportieren kann sondern das ganze einfach extern geschehen soll.

Auf der Webseite des Herstellers von ToobPlayer gibt es auch eine nette Anleitung für API:
http://emehmedovic.com/xmca/toobplayer/flvdisplay_api_reference.html

Leider habe ich null Ahnung wie das ganze funktioniert.

Meine Frage:
Wie kann ich der SWF Datei die aus dem Skin des Toobplayer besteht jetzt über HTML sagen das Video X geladen wird?

Da in dem Video scheinbar die Funktion schon Existiert, externe Videos an zu steuern nehme ich mal an dass ich nur noch die richtigen befehle als Parameter für HTML brauche?

Kann mir da jemand sagen wie genau ich vorgehen kann?

Danke im Voraus!

Marcus
Werbung
Beiträge: 0
Registriert: Feb 2016


springer#2
Benutzerbild von springer
Beiträge: 4909
Wohnort: zuhaus
Registriert: Apr 2004

26.07.2008, 17:00

kenn den player nicht und hab ihn mir auch nicht angeschaut.

von html kannst du mittels flashvars variablen an flash übergeben...
im object und embed tag einfach die variablen an die url hängen:
ActionScript:
1deineFilm.swf?film=blablab.flv


die variable "befindet" sich dann in _root

wie die zu übergebende variable heisst weiss ich halt nicht, die musst du selber rausfinden...
lieber chips essen und danach voller zweifel sein, als voller zweifel chips essen...
Kadafi#3
Benutzerbild von Kadafi
Beiträge: 15
Registriert: Oct 2003

Themenautor/in

26.07.2008, 20:26

Danke erst mal für deinen Versuch zu helfen, ich habe jedoch schon einiges versucht wie:

ActionScript:
1FlashVars="toob.url=http://de.youtube.com/watch%3Fv%3DMT97N6GsKrQ"


ActionScript:
1flashvars="&file=http://www.youtube.com/watch%3Fv%3DMT97N6GsKrQ&fullscreen=true&autostart=true"


ActionScript:
1so.addParam('flashvars','&file=http://www.youtube.com/watch%3Fv%3DMT97N6GsKrQ&volume=80&fullscreen=true');


usw... funktioniert aber alles nicht.

Es hat schon mal jemand beim Programmierer dieses Players gefragt wie die Variablen übergeben werden hier das Original Zitat:

======
First create your flash file as in the tutorial video, and give the component object an instance name such as "toob". then in the html file where the SWFObject is created add in the line                     
ActionScript:
1so.addVariable("toob.url", "yourvideo.flv");

To load the url from an xml, you need to use javascript to fetch it and put the url in a variable. hope that helps
======

Ich habe einfach mal folgendes versucht:

ActionScript:
1
2
3
4
5
6
7
8
<div id="player"></div>
<script type="text/javascript">
var so = new SWFObject('flvplayer.swf','mpl','456','369','9');
so.addParam('allowscriptaccess','always');
so.addParam('allowfullscreen','true');
so.addVariable('toob.url', 'http://www.youtube.com/watch?v=MT97N6GsKrQ');
so.write('player');
</script>


Im Film habe ich einfach den Instanzname "toob" angegeben jedoch ohne Erfolg.

Der Programmierer hat auch eine API Seite mit Antworten geschrieben wie man in Beitrag 1 sehen kann, dazu habe ich folgendes gefunden:

ActionScript:
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
if (myToobPlayer.autoPlay) {
   // start playing the video
   myToobPlayer.url = "http://www.youtube.com/watch?v=T8oRFcA0mFM";
}
else {
   myToobPlayer.url = "http://www.youtube.com/watch?v=T8oRFcA0mFM";
   myToobPlayer.display.addEventListener("acquiredYouTubeUrl", function () {
      myToobPlayer.display.play(); });
   // or you could simply activate myToobPlayer.autoPlay
}


Ich sitze schon seid 3 Tagen dran und weiß ehrlich gesagt nicht weiter :P

Vielleicht kann mir ja jemand weiter helfen den Player gibt es hier zum Downloaden:
http://emehmedovic.com/xmca/toobplayer/#/download/

Danke im Voraus!

Gruß Marcus
springer#4
Benutzerbild von springer
Beiträge: 4909
Wohnort: zuhaus
Registriert: Apr 2004

27.07.2008, 08:40

flashvars "befinden" sich in root, du kannst nicht direkt variablen in instanzen definieren, du musst diese übergeben:
PHP:
1
2
3
4
<?
so
.addVariable('deineURL''http://www.youtube.com/watch?v=MT97N6GsKrQ');
?>


in flash in der hauptzeitleiste:

ActionScript:
1myToobPlayer.url = deineURL;
lieber chips essen und danach voller zweifel sein, als voller zweifel chips essen...
Werbung
Beiträge: 0
Registriert: Feb 2016


Kadafi#5
Benutzerbild von Kadafi
Beiträge: 15
Registriert: Oct 2003

Themenautor/in

27.07.2008, 13:42

Yeees! Danke geil es funktioniert.
Ich habe jetzt einfach deinen Code benutzt und dem Film den Instanzname myToobPlayer gegeben.
Das funktioniert auch wunderbar mit:

ActionScript:
1myToobPlayer.volume = vol;


ActionScript:
1
2
3
<?
so.addVariable('vol', '80');
?>


Ohne Javascript funzt das auch Super:

ActionScript:
1
2
3
4
5
6
7
8
9
<embed
src="flvplayer.swf"
width="456"
height="369"
bgcolor="ffffff"
allowscriptaccess="always"
allowfullscreen="true"
flashvars="deineURL=http://www.youtube.com/watch?v=MT97N6GsKrQ&vol=80"
/>


Besten Dank nochmal!

Gruß Marcus

AntwortenRegistrieren Seite1  

Schnellantwort

Du musst registriert sein, um diese Funktion nutzen zu können.

 
Ähnliche Beiträge zum Thema
Partner Webseiten: art-and-law.de  Mediengestalter.info   php-resource.de   phpforum.de   phpwelt.de   Pixelio.de   Scubacube.de  
Haftungsausschluss   Datenschutzerklärung   Hier Werben   Impressum
© 1999-2019 Sebastian Wichmann - Flashhilfe.de