Flashhilfe.de - Flash Community

Ebenen per Schalterfläche ein- und ausblenden in einer Scene [Flash CS4]

 


AntwortenRegistrieren Seite1  

WISSENSHUNGER#1
Benutzerbild von WISSENSHUNGER
Beiträge: 9
Registriert: Mar 2010

17.03.2010, 13:25

Guten Tag,

ich arbeite gerade an einer Visualisierung im Zuge meines Studiums. Ich habe die Vorgabe eine interaktive Karte zuerstellen. Die Umsätzung soll mit FLASH erfolgen. Aus diesem Grund bin ich seit div. Wochen dabei mir FLASH mit Hilfe von verschiedenen Anleitungen und Internetseiten beizubringen. Es würd leider keine begleitende Vorlesung angeboen. Ich habe schon etliche Hürden umschifft. Nun, bin ich aber an einem Punkt angelangt, an dem ich absolut nicht weiter weiss!

Ich bin wirklich niemand der sofort postet, ich weiss aber nicht mal nach welchem Schlagwort ich suchen soll.

Aufgrund der Menge der anzuzeigenden Informationen, habe ich mich entschlossen die Visualisierung in Form einer Homepage darzustellen.
Ich habe die Startseite und die zugehörigen Unterseiten in eigenen Scenen dargestellt, die navigation funktioniert bereits.

Jetzt muss ich aber auf einer "Unterseite"  Bilder ein- und ausblenden, diese sollen unabhängig von einander ein- und ausgeblendet werden. Bei den Bildern (Movieclips) handelt es sich um Farbflächen eines rasterförmigen Lärmpegels, der Hintergrund der jeweiligen Bilder ist bereits transparent und die dargestellten Pegel überlagern sich nicht untereinander. Jedes Bild hat seine eigene Ebene.
Ich möchte nun, dass ich durch drücken der Farbfläche in der Legende des Rasterpegels das zugehörigen dB-Rasterbild ein- und bei erneuten drücken der Farbflächen diesen wieder ausschalten kann.
Das Einblenden muss zwischen anderen Ebenen erfolgen. In der Darstellung sollen Straßen und Gebäude (Hintergrund transparent) vor den Rasterflächen liegen, der weiße Hintergrund hinter den Rasterwerten.

Da ich leider keine anderweitige Unterstützung habe und es nicht meine persönliche Zielsetzung ist auf die ich Einfluss habe, hoffe ich auf EURE Hilfe!!!

Wäre bereits für Tipps die nur Teilbereiche betreffen sehr dankbar!!!
Kennt Ihr interaktive Bedienmöglichkeiten, die sich leicht umsetzen lassen???

DANK, an alle die bis hir durchgehalten haben.
Sleepingbeast#2
Benutzerbild von Sleepingbeast
Beiträge: 579
Wohnort: Halle
Registriert: Apr 2005

17.03.2010, 13:45

Hallo,

das mit einer nicht vorhandenen Vorlesung zu Flash kann ich aus eigener Erfahrung leider nachvollziehen. Und dann mal eben schnell eine komplexe Anwengung als Belegarbeit abliefern....das ist nicht gerade einfach. Aber du scheinst ja schon ein gutes Stück vorangekommen zu sein.
Zu deinem Problem:
Wenn die ein- bzw. auszublendenden Bilder MovieClips sind, solltest du diese mit einem Instanznamen versehen. Anhand dieser Instanznamen kannst du sie dann per ActionScript ansprechen. Um sie ein- und auszublenden, kannst du im einfachsten Fall die Eigenschaft _alpha verwenden. Sie bestimmt die Deckkraft des MovieClips, wobei ein Wert von 0 einer Deckkraft von 0 (also 100% transparent) und ein Wert von 100 eben einer Deckkraft von 100 (also 0% transparent) entspricht.
Folgendes Beispiel soll dir die Funktionsweise verdeutlichen (als Instanzname eines deiner MovieClips habe ich hier einfach mal bild01_mc genommen):
ActionScript:
1
2
3
4
5
6
7
bild_mc.onPress = function() {
   if(this._alpha == 0) {
      this._alpha = 100;
   } else {
      this._alpha = 0;
   }
}

Das Beispiel ist ActionScript2....falls du ActionScript3 verwenden willst oder musst, muss das Script etwas umgeschrieben werden.


Patrick
_________________________________________________________
Um Rekursion wirklich zu verstehen, muss man zuerst Rekursion verstehen.
null != 'null' != 0 != '0'
Sleepingbeast#3
Benutzerbild von Sleepingbeast
Beiträge: 579
Wohnort: Halle
Registriert: Apr 2005

17.03.2010, 14:03

Eine weitere Möglichkeit bietet sich mit der MovieClip-Eigenschaft _visible an. Diese bestimmt, wie der Name sicher schon vermuten lässt, die Sichtbarkeit des MovieClips. Die Eigenschaft kann die Werte true oder false annehmen.
Ich habe mal auf die Schnelle ein, zugegeben nicht sonderlich schönes, geschweige denn komplexes, Beispiel entwickelt und dir die swf- und fla-Datei angehangen. Vielleicht hilft dir das ein bisschen bei deinem Vorhaben.


Patrick
_________________________________________________________
Um Rekursion wirklich zu verstehen, muss man zuerst Rekursion verstehen.
null != 'null' != 0 != '0'


Angehängte Dateien:
Adobe Flash Quelldatei farbflaechen.fla44.50 KB
Adobe Flash Animationen farbflaechen.swf4.55 KB
WISSENSHUNGER#4
Benutzerbild von WISSENSHUNGER
Beiträge: 9
Registriert: Mar 2010

Themenautor/in

17.03.2010, 14:20

Schönen Dank für die schnelle Antwort!

Werde es gleich mal testen! Hoffe es funktioniert so, melde mich auf jeden Fall nochmal.

DANKE!!!
WISSENSHUNGER#5
Benutzerbild von WISSENSHUNGER
Beiträge: 9
Registriert: Mar 2010

Themenautor/in

17.03.2010, 14:29

P.S.: DANKE das Du dein Wissen mit mir teilst, ich teile dafür meinen Namen mit Dir! :-)

Hoffe ich kann im Notfall nochmal auf dich zählen, scheinst ja sehr kompetent zu sein.

Mit freundlichen Grüssen

Patrick
WISSENSHUNGER#6
Benutzerbild von WISSENSHUNGER
Beiträge: 9
Registriert: Mar 2010

Themenautor/in

17.03.2010, 17:47

Hallo Patrick,

ich kann Dir nicht sagen, wie dankbar ich DIR bin!!!

ES FUNKTIONIERT SUPER!

Musste in meinem Projekt noch ein paar kleine Änderungen machen. Habe deine 2. Variante genommen! Das Beispiel welches Du mir freundlicherweise im Anhang gesandt hast, hat mir sehr weitergeholfen. So konnte ich mir die Sache gleich mal an einem einfachen Beispiel ansehen. Ich habe dann meine Actionscripteingabe nach deinem Beispiel gemacht. Mir sind leider, als ich meine Eingaben kopiert und wieder eingefügt habe, genau bei den kopierten Inhalten Fehler unterlaufen, so wurde aus weniger Arbeit mehr :-) [habe die letzte Zeit wenig Schlaf bekommen und sitze nur vor diesem Kram]. Musste dann graphisch noch was anpassen, jetzt ist alles super!


Kannst Du mir noch einen Tipp geben, welchen Wert ich verändern muss, damit die Elemente am Anfang nicht zu sehen sind und erst beim Klick erscheinen. Habe zwar meine sehr wage Vermutung, aber angesichts der Datenmenge, bin ich etwas ängstlich es zu probieren. Entschuldige für Dich ist diese Frage vermutlich total trivial! Ist wie gesagt nicht gerade mein Schwerpunkt und die Zeit rennt.
Unter normalen Umständen hätte ich diese Bitte nicht geäußert!
Wäre Dir sehr dankbar!!!

DANKE
Sleepingbeast#7
Benutzerbild von Sleepingbeast
Beiträge: 579
Wohnort: Halle
Registriert: Apr 2005

17.03.2010, 19:11

Freut mich doch schonmal, wenn ich dir weiterhelfen konnte.
Im Grunde würde ich das Script jetzt noch ein bisschen verfeinern / aufräumen, da du jetzt vermutlich Unmengen von Funktionen und onPress-Aufrufen hast und du eingangs auch erwähnt hattest, dass du mit Szenen arbeitest.  Aber das würde dich jetzt sicher nur unnötig verwirren.
Zu deiner eigentlichen Frage: um beim Aufrufen deiner Anwendung bzw. der entsprechenden Szene die Bilder auszublenden, kannst du ebenfalls die Eigenschaft _visible verwenden. Dafür musst du lediglich in dem Schlüsselbild, in welchem du die Funktionen geschrieben hast, den jeweiligen Bildern diese Eigenschaft zuweisen. Das geht mit folgendem Script:
ActionScript:
1
2
3
flaeche01_mc._visible = false;
flaeche02_mc._visible = false;
flaeche03_mc._visible = false;

Der Übersichtlichkeit halber habe ich dir wieder die swf- und fla-Datei angehangen.
Wenn du noch Fragen / Schwierigkeiten hast, meld dich einfach.


Patrick
_________________________________________________________
Um Rekursion wirklich zu verstehen, muss man zuerst Rekursion verstehen.
null != 'null' != 0 != '0'


Angehängte Dateien:
Adobe Flash Quelldatei farbflaechen.fla87.00 KB
Adobe Flash Animationen farbflaechen.swf4.56 KB
Geändert von Sleepingbeast am 17.03.10 um 19:12 Uhr
WISSENSHUNGER#8
Benutzerbild von WISSENSHUNGER
Beiträge: 9
Registriert: Mar 2010

Themenautor/in

17.03.2010, 20:38

Mensch, mit Dir im "Ärmel" lösen sich die dunklen Wolken über meinem Kopf langsam auf! Werde es so schnell wie möglich testen. Muss aber gleich Koffer packen, bin für die Arbeit bis Sonntag unterwegs.

Melde mich, bei Misserfolg und bei Erfolg. Denke aber gerade sehr positiv!

Bei Rückkehr geht es langsam in die "heiße" Phase des Projekts. Versuche dann erstmal wieder selbstständig zu arbeiten!? Bin Dir sehr dankbar und werde dich auch nur erneut um Unterstützung bitten, wenn die Lage wieder so verzweiffelt ist!

DANKE für die spitzen Unterstützung

Patrick
WISSENSHUNGER#9
Benutzerbild von WISSENSHUNGER
Beiträge: 9
Registriert: Mar 2010

Themenautor/in

23.03.2010, 01:32

Deine Hilfe war wieder erfolgreich!
Dank Dir habe ich den gewünschten Effekt zügig und ohne Probleme umsetzen können.
Der Nutzer kann sich jetzt eine Lärmkarte mit den von ihm gewünschten dB-Bereichen erstellen, als Hintergrund kann er sich die betroffenen Wohnungen bzw. die betroffenen Anwohner pro Gebäude anzeigen lassen.

DANKE

Werde mich morgen mal an einem Zoom-Effekt oder einer 4-D-Animation versuchen. Denke die 4-D-Animation ist sehr aufwendig, dürfte allerdings da ich sie als Film ablaufen lassen kann "leichter" fallen. Beim Zoom muss ich erstmal einen Angriffspunkt finden bzw. auf Ideensuche gehen wie man überhaupt an die Sache geht. Denke ich kann den Zoom nur an einer feststehenden Karte ausprobieren. Habe auch Karten in denen der Nutzer z.B. Kreisdiagramme einfügen kann, diese wären dann ja nicht mehr an ihrer Stelle, ob diese dann auch noch von der Größe passend wären, halte ich für mehr als fragwürdig.
Ich halte diese geforderten Ziele aber für sehr ambizioniert! Da diese Arbeit meine ersten Schritte in diesem Programm sind und ich keine Vergleichsmöglichkeiten habe, da ohne Support, fällt mir eine objektive Einschätzung natürlich schwer.

Ich DANKE DIR nochmals für deine Unterstützung
Sleepingbeast#10
Benutzerbild von Sleepingbeast
Beiträge: 579
Wohnort: Halle
Registriert: Apr 2005

23.03.2010, 09:21

Klingt ja echt nach einem interessanten Projekt. Freut mich, wenn es geklappt hat. Manchmal braucht es ja wirklich nur einen kleinen Denkanstoß und dann läufts problemlos.

Wenn du nur Vektoren skalierst (also "Bilder", die du direkt in Flash erstellt hast) hast du zumindest keine Probleme mit der Schärfe der Bilder. Bei Pixelgrafiken wirds da schon ein bissl schwieriger. Die werden ja bekanntlich unscharf/pixelig, wenn du sie zu stark vergrößerst. Eine Möglichkeit wäre da noch, ähnlich wie bei Google-Maps oder dergleichen, ab einem bestimmten Vergrößerungsgrad neue Bilder zu laden. Sowas hab ich zwar selbst noch nicht probiert aber es sollte machbar sein.

Wenn du die Möglichkeit hast, das Endprodukt irgendwo hochzuladen würd ich es mir gern mal ansehen. Wie gesagt, klingt wirklich nach einem interessanten Projekt.


Patrick
_________________________________________________________
Um Rekursion wirklich zu verstehen, muss man zuerst Rekursion verstehen.
null != 'null' != 0 != '0'
WISSENSHUNGER#11
Benutzerbild von WISSENSHUNGER
Beiträge: 9
Registriert: Mar 2010

Themenautor/in

23.03.2010, 11:38

Ich werde bei der Abgabe fragen wie es mit einer Veröffentlichung bzw. wenigstens die Weitergabe an dich aussieht. Ich kenne momentan nicht alle Quellen und kann so keine Aussage über meine Rechte machen. Werde aber die helfende Hand aus dem Internet, mit den wichtigen und hilfreichen Unterstützungen, nicht verschweigen. Habe mir mal Deine / Eure Seite angesehen, sehr interessante Projekte und die gesamte Aufmachung der Seite finde ich auch sehr gelungen. Viele Kleinigkeiten elegant gelöst. Könnte mir vorstellen, bei einem evtl. späteren Projekt, was optisch auf mich getrimmt ist, einige Lösungen in meiner Amateurliga nachzubauen.

Patrick
WISSENSHUNGER#12
Benutzerbild von WISSENSHUNGER
Beiträge: 9
Registriert: Mar 2010

Themenautor/in

24.03.2010, 15:03

Hallo Patrick,

ich stehe leider nun vor einem weiteren Problem!

Ich habe in einer Scene auf einer Ebene 6 Schalter, diesen habe ich jeweils 3 unterschiedliche Zustände zugewiesen. Funktioniert gut, wenigstens das habe ich geschafft. Nun möchte ich folgende Aktion auslösen:

Wenn der Nutzer auf den Schalter geht, verfärbt sich dieser ( tut er auch ). Jetzt soll ein Movieclip eingeblendet werden. Auf diesem befindet sich Infotext und passende Bilder abgedunkelt im Hintergrund. Geht der Nutzer von der betreffenden Schaltfläche soll der MC wieder unsichtbar werden. Falls der Nutzer auf die Schaltfläche klickt soll die Schaltfläche an ihrer Position bleiben und sich erst bei erneutem Klick schließen.
Ich habe für alle 6 Schalter später unterschiedliche MC, diese möchte ich in der Scene untereinander anordnen. So kann sich der Nutzer über statistische Daten lediglich kurz informieren oder aber diese in dem die Daten untereinander eingeblendet bleiben vergleichen. Achso, in der Scene läuft rechts noch ein Bewegungstween mit der Karte, habe die betr. Mc aber auch schon dahinter eingebunden. Der Twenn geht nur kurz von der Gesamtkarte auf den Stadtteil. Dann stoppt er.

Habe sehr lange Actionscript bearbeitet, aber leider nie Erfolg gehabt. Ist ein solches Vorhaben überhaupt relativ leicht umzusetzen!? Ich kämpfe mich ja leider unter Zeitdruck durch die Flashwelt und lerne erst langsam mich zu recht zu finden, oder wie hier auch nicht? ! Stecke total fest.
Ich hoffe ich fange nicht an dich zu nerven. Habe im Internet und in den paar Anleitungen, die ich ebenfalls aus dem Internet habe nichts gefunden bzw. war zu blöde.

FÜR HILFE WÄRE ICH DIR SEHR DANKBAR!!!

MfG
Patrick
WISSENSHUNGER#13
Benutzerbild von WISSENSHUNGER
Beiträge: 9
Registriert: Mar 2010

Themenautor/in

25.03.2010, 17:03

Hallo Patrick,
hier wie in der PM angekündigt die reduzierte Unterseite. Habe alles überflüssige gelöscht. Hatte bei der Anpassung auf meine Seite einige Probleme und wollte so Fehler die durch andere Ebenen hervorgerufen werden vermeiden.

Anhang war leider zu groß, habe es aus diesem Grund an deine Firmenmail gesendet, hoffe das ist in Ordnung.

Dein Script ist wirklich super !!!
Könnte es sogar so für andere Unterseite verwenden.
Bei dieser Unterseite habe ich versucht die Infoboxen durch von mir erstellte MC zu ersetzen. Dort möchte ich die Felder die Du siehst einblenden und dann einen Text direkt drauf machen, da ich auf einige evtl Kreisdiagramme packen muss. Glaube geht dann nicht so leicht mit AS. Wenn ich Text drauf schreibe, zeigt er den Text an, den Hintergrund auf dem ich auch Fotos je nach Thema packen möchte, aber nicht!
Die Knöpfe sind bei mir Text, erklären sich selber. Habe also diese Schaltflächen eingebaut. Später noch ein wenig mit mehreren Schaltflächen getestet.
Hatte erst auch noch an eine Scrollfunktion pro Infobox gedacht. Könnte mit dem Text sonst eng werden. Davon habe ich aber aus Zeitgründen Abstand genommen. Reduziere lieber Text.

Wäre Dir sehr dankbar, wenn Du mir nur beim Einblenden meiner Infoboxen helfen könntest. Habe keine Ahnung was ich falsch mache???
Bin Dir für deine in mich investierte Zeit sehr dankbar und habe schon ein sehr schlechtes Gewissen. Deine schnellen Vorschläge, die Du in der Qualität nicht so hoch ansetzt, sind für mich schon die absolute Spitze, die ich alleine nie schaffen könnte.

DANKE
Patrick

AntwortenRegistrieren Seite1  

Schnellantwort

Du musst registriert sein, um diese Funktion nutzen zu können.

 
Ähnliche Beiträge zum Thema
Partner Webseiten: art-and-law.de  Mediengestalter.info   phpwelt.de   Scubacube.de  
Haftungsausschluss   Datenschutzerklärung   Impressum
© 1999-2022 Sebastian Wichmann - Flashhilfe.de